kooperation

Die seit vielen Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Goetheschule wird ausgebaut. Dies besiegelten Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, Präsident der Universität, und Dr. Carsten Scherließ, Schulleiter der Goetheschule, mit ihrer Unterschrift.

Seit 2012 kooperieren die Universität und das größte hessische Oberstufengymnasium. Ziel ist eine Win-Win-Situation: Lehramtsstudierende können ihr Praktikum an der Schule absolvieren, Studierende und Doktoranden erstellen Forschungsarbeiten z.B. zu Lehr-Lern-Konzepten. Schülergruppen der Goetheschule erhalten Zugang zu Arbeitsmöglichkeiten der Institute und der Hermann-Hofmann-Akademie.

Carsten Scherließ freut sich über die damit verbundene Förderung der Schülerinnen und Schüler: "Auf diese Weise können wir unseren Schülern Lernmöglichkeiten eröffnen, die wir sonst nicht bieten könnten. Gleichzeitig erhalten wir Lehrkräfte wertvolle Impulse für unsere Unterrichts- und Schulentwicklung." Auch Lena Peukert, Vertreterin des Zentrums für Lehrerbildung der JLU, und Martina Sandner, Beauftragte für die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen, zeigten sich erfreut über die intensivierte Kooperation.

 

Keine Termine

 

Alle Termine

 

 


 

MINT-EC

 

gueteHochbegabte