Goetheschüler gestalten Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus mit

„Wir haben die Verantwortung, über das aufzuklären, was einmal war, weil das Erbe unserer Geschichte es von uns verlangt.“ Diese Worte richtete Moritz Kramer, Schulsprecher der Wetzlarer Goetheschule, an die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus im Wetzlarer Rosengärtchen. Kramer war Teil einer Gruppe von Schülerinnen und Schüler, die die Stadt Wetzlar zur Mitgestaltung der Gedenkveranstaltung eingeladen hatte.
Weiterlesen ...

Einladung der Stadt zu Vortrag über die Entstehung des „Elysée-Vertrags“

„Freundschaft lässt sich nicht vertraglich regeln“ sagte der Mainzer Journalist und Politologe Ingo Espenschied, und räumte deshalb auch mit dem Missverständnis auf, dass den „Elysée-Vertrag“ oft als „Deutsch-französischen Freundschaftsvertrag“ bezeichnet. Wörtlich nämlich regelt der Vertrag aus dem Jahr 1963 die „deutsch-französische Zusammenarbeit“.
Weiterlesen ...

12 000 Euro für den guten Zweck– diesen beeindruckenden Betrag haben die Schülerinnen und Schüler der Wetzlarer Goetheschule bei ihrem Sponsorenlauf im vergangenen Herbst erlaufen. Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien fand jetzt die Übergabe eines Schecks in Höhe von jeweils 6000 Euro an die beiden Empfänger statt.
Weiterlesen ...

Mit dem traditionellen Weihnachtsgottesdienst haben sich Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Goetheschule am Mittwoch in die wohlverdienten Winterferien verabschiedet. In der vollbesetzten Aula erlebte die Schulgemeinde die Geschichte von vier Lehrerinnen und Lehrern, die mit einer Zeitmaschine ins Bethlehem zur Zeit der Geburt Jesus Christus reisen und dort die Bedeutung von Weihnachten entdecken.
Weiterlesen ...

Umgang mit der Kolonialgeschichte und die Frage der Rückgabe von Kulturgütern im Kontext der Benin-Bronzen

Am 01. Juli 2022 titelte die Tagesschau: „Wir heilen damit eine Wunde“. „Mit den Benin-Bronzen gibt Deutschland einen Kulturschatz aus Kolonialzeiten frei für die Rückgabe. Das Eigentumsrecht geht an Nigeria.“

Anhand des aktuellen Beispiels der Benin-Bronzen und der damit einhergehenden Rückforderung setzte sich der Q3-Ethikkurs von Herrn Lesser aus ethischer und ethnischer Perspektive gezielt mit diesem facettenreichen Themengebiet auseinander.
Weiterlesen ...